Checkliste Rüstworkshop

Kostenlose Vorlage „Checkliste Rüstworkshop“ zur Vorbereitung und Durchführung einer Rüstzeitanalyse

Mit der Checkliste Rüstworkshop kannst du einen SMED-Workshop perfekt und easy vorbereiten. Du kannst nichts vergessen und sparst bei der Vorbereitung jede Menge Zeit. So bereitest du problemlos einen professionellen Rüstworkshop vor.

Für weitere Unterstützung und Coaching bei der Vorbereitung und Durchführung eines Rüstworkshops sende bitte eine E-Mail an info@ablauf-optimieren.de. Ich rufe umgehend zurück.

Das Excel-Template enthält:

  1. eine Checkliste zur Vorbereitung des Rüstworkshops,
  2. eine Vorlage zum Zeichnen eines Spaghettidiagramms und
  3. eine Vorlage zur manuellen Erfassung der Rüstvorgänge und -zeiten.

Typischer Ablauf eines Rüstworkshops

Rüstworkshops (SMED-Workshops) gehören zu den Lean-Methoden. Sie sind immer dann angezeigt, wenn es viele Maschinen gibt, häufig gerüstet werden muss oder ein Rüstprozess sehr lange (> 1 Stunde) dauert.

Der typische Ablauf eines Rüstworkshops ist folgender:

  1. Vorbereitung des Rüstworkshops, Aufgabenverteilung im Team
  2. Rüstzeitanalyse (entweder per Stoppuhr oder mit einer Videoanalyse)
  3. Auswertung der Daten, Darstellung der zeitlichen Ablauffolge der Rüsttätigkeiten
  4. Auswertung des Spaghetti-Diagramms, Berechnung der Wege
  5. Feststellung der Verschwendung (Wege, Suchen, ungeeignetes Werkzeug, Wartezeiten usw.)
  6. Maßnahmenplan mit Fokus auf die Quick-Wins (d.h. Maßnahmen ohne große Investitionen mit dem Schwerpunkt der Verbesserung der Ablauforganisation)
  7. Termine und Verantwortliche festlegen
  8. Umsetzung der Maßnahmen und Kontrolle der Umsetzung
  9. Ausweitung auf andere Maschinen

Typische Ergebnisse eines Rüstworkshops

Bei der Analyse der Zeiten ist auf eine saubere Trennung der Begriffe „Maschinenstillstandszeit“ und „Rüstzeit“ zu achten. Beide Zeitwerte sind nur dann gleich, wenn das Rüsten von einem einzelnen Mitarbeiter und vollständig während der Maschinenstillstandszeit durchgeführt wird.

Wenn noch nie ein Rüstworkshop durchgeführt wurde, sind Potentiale von 30% Senkung der Maschinenstillstandszeit eher die Regel als die Ausnahme – meistens sogar noch mehr.

 

Tipps für Rüstworkhops bei sehr langen Rüstzeiten

Wenn Rüstprozesse sehr lange dauern, ist es sinnvoll, den Fokus zunächst auf bestimmte Teilabschnitte zu legen, um den Workshop nicht zu überfrachten. Zum Beispiel zunächst den Ausbau der Werkzeuge, später den Einbau der Werkzeuge und dann die vorbereitenden und nachbereitenden Tätigkeiten zu analysieren.

z35W7z4v9z8w